Über mich

Seit 14 Jahren begleite ich leidenschaftlich gern Menschen, die sich in schwierigen Situationen befinden, Halt und neue Wege suchen. Bereits in der Hebammenarbeit habe ich mir diese Lücken ausgesucht und Familien mit Sternenkindern, großen Belastungen und hohen eigenen Bedürfnissen begleitet. Damals habe ich mich besonders im Feld der Interaktion und deren Störungen in der Eltern-Kind-Bindung, sehr jungen Müttern als auch peripartalen psychischen Störungen spezialisiert.


Ich bin authentisch, neugierig auf Menschen und ihre Lebensphilosophien und lerne unheimlich gern dazu. Vielleicht lernen auch wir uns irgendwann einmal kennen? Es würde mich freuen.


Sind Sie schwanger und wünschen sich Psychosoziale Beratung und Hebammenbetreuung in Schwangerschaft UND Wochenbettbetreuung, fragen Sie mich gern an. Mir ist es wichtig, Sie umfassend zu begleiten und betreue von Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des Wochenbettes und als Beraterin gern auch länger.



Qualifikationen

Masterstudentin Psychosoziale Beratung und Therapie

Freiberuflich in der Psychosozialen Beratung, nur noch Hebamme für Frauen mit psychosozialem Beratungsbedarf

Netzwerkarbeit und Projektentwicklung als Koordinatorin der Hebammenzentrale Erlangen

Berufspolitische Arbeit für Hebammen

Landratsamt Erlangen-Höchstadt - Netzwerk Frühe Kindheit (KoKi) und Pflegekinderfachdienst

Sozialpädagogin B.A. an der Hocschule Fulda

Familienhebamme, Begleitung von Familien in besonders belastenden Lebenssituationen §§ 16 und 31 SGB VIII

Hebamme seit 2003


Fortbildungen
Begleitung bei Diagnose in Pränataldiagnostik
Junge Mütter
Stabilisierung von Mädchen und Jungen mit Traumaerfahrung
Deeskalationstraining
Pflegekinder - Trauma und Chance
Kompetenter Umgang mit herausfordernden Gesprächs- und Beratungssituationen